IDF: Praxisanleitung

Psychosoziale Unterstützung (PSU) für Auszubildende

in Belastungssituationen unterstützen

Datum: 11.06.2024

Uhrzeit: 9.30 – 16.30 Uhr

Ort: München, Rotkreuzplatz 8, 7. OG

Anmeldung: bis 21.05.2024

Gebühr: Mitglieder 27,- € I Mitarbeitende 28,- € I Externe 33,- €

Seminar-Nr.: S-24-08

Freie Plätze: Warteliste

Hintergrund
In Einrichtungen des Gesundheitswesens kann es immer wieder zu schwerwiegenden Ereignissen kommen. Auch Auszubildende sind davon häufig betroffen – sei es bei Reanimationen, dramatischen Todesfällen oder einem Suizid. Als Praxisanleiter:in erleben Sie zunächst die eigene Betroffenheit. Gleichzeitig sind Sie in diesen Situationen auch Ansprechpartner:in für Auszubildende. Damit diese Ereignisse nicht zu einer dauerhaften Belastung werden, ist es wichtig, frühzeitig und adäquat zu reagieren.

Lernziele
Sie ...

  • kennen Symptome von Stress, Depression, Burnout und Traumafolgestörungen.
  • besitzen Kenntnisse über typische Auswirkungen besonderer Belastungssituationen.
  • kennen Unterstützungsmöglichkeiten für Auszubildende.
  • kennen die Konzepte der Selbstfürsorge und Ressourcenaktivierung.
  • können in Ausnahmesituationen adäquat reagieren.

Inhalte

  • neurophysiologische Grundlagen
  • Differenzierung: Stress, Depression, Burnout, Traumafolgestörungen
  • Ausnahmesituationen und besondere Belastungssituationen
  • Selbstfürsorge und Ressourcenaktivierung

Termin
11.06.2024

Anrechnung
Für die Teilnahme bekommen Sie acht Stunden berufspädagogische Fortbildung.

Ihre Trainerin
Andrea Forster


powered by webEdition CMS