InterDisziplinäre Fortbildung (IDF)

Wir für den Menschen

InterDisziplinäre Fortbildung (IDF)

Wir für den Menschen

IDF: Pflegepraxis

21.10.2019 · 09.30–16.30 Uhr

Der Werdenfelser Weg

zur Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen in der Pflege

Seminar-Nr.: S-19-16

Ort: München, Rotkreuzplatz 8, 7. OG

Gebühr: Mitglied 186,72 € I Mitarbeiter 198,39 € I Externe 233,40 €

Hintergrund
Der „Werdenfelser Weg" gibt Kliniken und Pflegeinrichtungen umfangreiche Anregungen, wie eine Fixierung und freiheitsentziehende Maßnahmen (FEM) von alten und kranken Menschen reduziert oder vermieden werden können. Pflegefachkräfte erhalten dadurch Handlungssicherheit in ihrem beruflichen Alltag und können Alternativen zu FEM entwickeln.

Lernziele
Sie ...

  • kennen hinderliche und förderliche Aspekte, um FEM zu reduzieren
  • kennen das Konzept „Werdenfelser Weg"
  • kennen die rechtliche Situation von FEM und können diese in Ihren Einrichtungen kommunizieren
  • kennen alternative Maßnahmen zu FEM und können sie anwenden
  • sind sich Ihrer Handlungsverantwortung bewusst
  • kennen die Voraussetzungen, um das Konzept „Werdenfelser Weg" umzusetzen

Inhalte

  • Austausch zur beruflichen Situation
  • das Konzept: der „Werdenfelser Weg"
  • Was sind freiheitsentziehende Maßnahmen (FEM) und warum werden sie angewendet?
  • gesetzliche Grundlagen zu FEM
  • alternative Maßnahmen zu FEM
  • Grenzen des Konzeptes im klinischen Alltag
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Hinweise
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Punkte.

Ihr Trainer
Franz Völker